Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

2 neue Forschungsprojekte gehen an den Start

Mittwoch, 16.10.2019

Das Institut für Rechtswissenschaftliche Grundlagen und das Zentrum für Soziale Kompetenz der Universität Graz sind Partner bei zwei internationalen Forschungsprojekten zum Thema soziale Kompetenzen, Konfliktlmanagement und Mediation, die mit Herbst 2019 starten.

Erasmus+ Projekt: Development of Interdisciplinary Skills for Cooperation and Conflict Management (DISCOM): In diesem Projekt - Folgeprojekt von "Online Study Platform on Mediation" (OSMP) - sind neben der Universität Graz Universitäten aus Lettland, Italien, Litauen, Niederlande und Polen eingebunden. Unter der Federführung der Turiba University in Riga (Lettland) sollen für Studierende verschiedene Lehr- und Lernmaterialien zum Erwerb von sozialen Kompetenzen und zur Verbesserung und Förderung der Zusammenarbeit entwickelt werden: Lehrvideos, Lehrunterlagen, Studienmaterial für das Selbststudium sowie eine Handy-App stehen dabei auf der Agenda. Lehreinheiten für Studierende und Lehrende sind ebenfalls eingeplant.

Projektnummer:  2019-1-LV01-KA203-060423
Laufzeit: 36 Monate (1.9.2019.-30.8.2022)

Justice Across Europe Projekt: Cooperation Development among Mediators and Lawyers (CODEMAL): Dieses Projekt fokussiert auf die Zusammenarbeit zwischen Anwälten/Anwältinnen und Mediatoren/Mediatorinnen. Ziel ist es, bei grenzüberschreitenden Familienmediationen bestmögliche Lösungen zum Wohle des Kindes/der Kinder zu erzielen. Geplant sind die Organisation von praktischen Fortbildungsseminaren für Anwälte/Anwältinnen sowie Mediatoren/Mediatiorinnen, die Erstellung von Materialsammlungen (best-practice-Beispiele, einheitliche Empfehlungen) sowie die Übersetzung von vier Mediationsvideos, die aus dem OSMP-Projekt hervorgegangen sind, in jeweils vier unterschiedliche Sprachen.

An diesem Projekt sind neben der Grazer Universität Universitäten aus Lettland, Litauen und Italien beteiligt.

Projektnummer: 854024-CODEMAL-JUST-AG-2018/JUST-JTRA-EJTR-AG-2018
Laufzeit des Projekts: 30 Monate (1.9.2019.-28.2.2022)

 

Mehr Infos zu beiden Projekten

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.