Aktionen

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Wanderausstellung Mediation

Das Zentrum für Soziale Kompetenz hat in Kooperation mit drei österreichischen Mediationsverbänden (Österreichischer Bundesverband für Mediation, Experts Group WirtschaftsMediation, Verband Steirischer Rechtsanwaltsmediatoren) eine Ausstellung rund um das Thema "Mediation" gestaltet. Für Konzeption und Layout zeichnen Mag.a Susanne Lederer und Sven Gillissen - beide eingetragene MediatorInnen - verantwortlich.

Auf Schautafeln werden unterschiedliche Konfliktfelder (Familie, Nachbarschaft, Schule, Wirtschaft) beleuchtet und Möglichkeiten der Bearbeitung durch Mediation gezeigt. Diese Ausstellung hat an folgenden (universitären) Standorten Halt gemacht und war bzw. ist dort frei zugänglich:

  • Resowi CE, Foyer  (6.10 bis 14.10.2016)
  • Heinrichstraße 36, EG, Foyer (17.10. bis 4.11.2016)
  • Universitätsplatz 1, EG Foyer  + Lounge (7.11 bis 16.11.2016)
  • Grazer Rathaus, 2. Stock (1.12. bis 31.12.2016)
  • Herz-Jesu-Kirche, Foyer der Unterkirche (16.2. bis 18.3.2017)
  • Landesverwaltungsakademie, Krottendorfer Str. 149,, 8054 Graz  (1.4.-12.6.2017)
  • Augustinum, Lange Gasse 2, 8010 Graz (13.-30.6.2017)
  • Wirtschaftskammer Steiermark, Körblergasse 111-113, Foyer der WKO bzw. Wifi (24.7.-20.8.2017)

Die feierliche Eröffnung der Wanderausstellung fand am 6.10.2016 im Foyer des Resowi statt. Eine Einbegleitung erfolgte durch Assoz. Prof. Mag. Dr. Sascha Ferz, Leiter des Zentrums für Soziale Kompetenz, sowie Rewi-Studiendekanin Univ.-Prof.in Mag.a Dr.in Gabriele Schmölzer. Als Rahmenprogramm wurde von Rollenspielerinnen ein lebensechter Nachbarschaftskonflikt nachgespielt. Michaela Strapatsas, MA, eingetragene Mediatorin mit Schwerpunkt Nachbarschaftskonflikt, mediierte diesen Konflikt und demonstrierte auf diese Art das Setting und den Ablauf eines Mediationsverfahrens. Als Rollenspielerinnen stellten sich Michaela Krainer, MSc und Philothea Pavia, beide Studierende der Mediationsausbildung am Zentrum, zur Verfügung.

Tag der Mediation am 18.6.2017

Friede - Freude - Eierkuchen

Ist in meinem Leben wirklich alles eitle Wonne oder trügt der Schein? Am diesjährigen Aktionstag der steirischen MediatorInnen war ein ehrlicher Blick hinter die eigenen Kulissen gefragt. In Kooperation mit katholischen und evangelischen Pfarren sowie mit der jüdischen und der moslemischen Gemeinde wurde an diesem Sonntag (bzw. den Tagen davor) steiermarkweit vor Kirchen zum Thema Mediation und konstruktive Konfliktkultur informiert. MediatorInnen luden in Gesprächen dazu ein, über den eigenen Umgang mit Konflikten nachzudenken. Zur Stärkung gab es kleine „Eierkuchen“ mit auf den Heimweg.

Als besonderes Highlight fand im Vorfeld die Präsentation des jüngst erschienenen Buches „Konflikte einkochen“ der beiden Grazer Mediatorinnen Susanne Lederer und Kathrin Erhardt-Neger statt. Susanne Lederer ist auch Lehrbeauftragte am Zentrum für Soziale Kompetenz.

Veranstalter waren die ExpertsGroup Wirtschafts-Mediation und der Verband Steirischer Rechtsanwalts-Mediatoren in Kooperation mit dem Zentrum für Soziale Kompetenz. Eingebunden waren auch dieses Jahr wieder die (ehemaligen) Studierenden der Mediationsausbildung - herzlichen Dank für dieses Engagement!

Tag der Mediation 2017 - Programmpunkte s.  Einladungsfolder.

Der ORF brachte am 18.6. in der Sendung "Steiermark heute" einen Beitrag über den Tag der Mediation, Radio Steiermark einen über die Buchpräsentation am 14.6.

"Aktion Weihnachtsfrieden" 2016

Weihnachtsfrieden durch Mediation an Stelle von eskalierten Konflikten in Familie, Beruf, Schule oder Nachbarschaft. Auch heuer gab es wieder die Möglichkeit, sich von steirischen MediatorInnen beraten zu lassen. Diese standen am 2.12.2016  in der Buchhandlung Moser für ein kostenloses Beratungsgespräch zur Verfügung.

Dr.in Karin Sonnleitner und Mag.a  Susanne Lederer vom Zentrum für Soziale Kompetenz waren als Mediatorinnen an der Aktion beteiligt.

Tag der Mediation 2016

"Konflikt? Exit Mediation" - unter diesem Motto stand der diesjährige Tag der Mediation am 18.6. in Graz. Das Programm wurde - nun schon zum dritten Mal - von den drei mitgliederstärksten Mediationsverbänden (Österreichischer Bundesverband für Mediation, Experts Group WirtschaftsMediation, Verband Steirischer Rechtsanwaltsmediatoren) und dem Zentrum für Soziale Kompetenz gestaltet und konnte sich sehen lassen: Gleich drei Orte in der Grazer Innenstadt wurden zum hot spot für Mediation.

Am Tummelplatz lud eine begehbare Ausstellung ein, in die Welt der Mediation einzutreten und sich über die verschiedenen Mediationsbereiche sowie über Möglichkeiten und Wirkungsweisen von Mediation zu informieren. Auf einer "Mediationsbühne" wurden den ganzen Tag über Szenen lebensechter Mediationsfälle nachgespielt und dem Publikum dadurch das Setting und der Ablauf einer professionellen Mediation demonstriert. Ebenso wie im Vorjahr waren auch dieses Mal Schülerinnen und Schüler mit dabei, die erklärten, wie eine Schulmediation funktioniert und was sie leisten kann. Neben diesen allgemeinen Informationen kam aber auch individuelle Beratung nicht zu kurz: MediatorInnen standen in einem "Lös-Café" bei kostenlosem Kaffee für Gespräche zur Verfügung. 

In der Buchhandlung Moser erwies sich Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. Friedrich Glasl als Publikumsmagnet, über 100 interessierte BesucherInnen nutzten die Gelegenheit, seinen Vortrag "Konflikte, Hilfe und Selbsthilfe" anzuhören. Außerdem boten MediatorInnen in Form von Blitz-Supervisionen BerufskollegInnen Unterstützung an.

Schautafeln am Eisernen Tor bildeten einen Blickfang für PassantInnen und rundeten das Angebot des Tags der Mediation ab.

Unser Dank gilt unseren VeranstaltungpartnerInnen für die gelungene Kooperation sowie in besonderem Maße auch unseren Studierenden der Mediationsausbildung, die für Informations- und Beratungsgespräche und darüber hinaus auch in den vorgeführten Mediationsfällen als MediandInnen zur Verfügung standen.

"Aktion Weihnachtsfrieden" 2015

Am 28.11. sowie am 5.12.2015 beantworteten steirische MediatorInnen im Rahmen der "Aktion Weihnachtsfrieden", die bereits zum zweiten Mal über die Bühne gegangen ist, im Einkaufszentrum Murpark und in der Buchhandlung Moser Fragen zu alternativen Konfliktlösungen und standen außerdem für Beratungen zur Verfügung.

Karin Sonnleitner und Susanne Lederer vom Zentrum für Soziale Kompetenz erläutern aus diesem Anlass im Interview mit Radio Steiermark Ziele und Wirkungsweisen der Mediation:

ORF Steiermark-Audiobeitrag zur "Aktion Weihnachtsfrieden"

ORF Steiermark: "Weihnachtsfrieden" mithilfe von Mediation

Tag der Mediation 2015

Bereits zum zweiten Mal ging der Internationale Tag der Mediation am 18. Juni über die Bühne. Aus diesem Anlass wurde der Grazer Tummelplatz in eine Konfliktbaustelle verwandelt. Ziel war es, eine breite Öffentlichkeit auf die Möglichkeiten der Mediation aufmerksam zu machen und damit die Mediation als eine Form der modernen Konfliktkultur weiter bekannt zu machen.

Zahlreiche BesucherInnen nutzten die Gelegenheit, sich eingehend über die Möglichkeiten und Prinzipien der Mediation zu informieren. Am Programm standen Informationsgespräche rund um Mediation, eine Informationsausstellung,  Filmvorführungen, Schulmediationen (mit SchülerInnen der Gymnasien Köflach und Klusemannstraße) sowie persönliche Beratungen mit einem Mediator oder einer Mediatorin.

Dieses Event wurde vom Österreichischen Bundesverband für Mediation, der Experts Group WirtschaftsMediation, dem Verband Steirischer Rechtsanwaltsmediatoren sowie dem Zentrum für Soziale Kompetenz der Universität Graz organisiert.

Unser besonderer Dank gilt unserem Kooperationspartner Rainbows, der mit einem Informationsstand am Tummelplatz vertreten war, sowie den Studierenden, die am Zentrum für Soziale Kompetenz die Mediationsausbildung besuchen und an diesem Tag für Informationsgespräche zur Verfügung gestanden sind (Julia Anna Lipp, Anja Wrulich, Günther Pichler, Bernhard Wetschko, Verena Gschweitl, Marlies Bodinger und Jana Peißl). Durch ihren persönlichen Einsatz haben sie sehr zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen!

Als weiterer Programmpunkt am Tag der Mediation fand am Abend eine Veranstaltung des Österreichischen Bundesverbands für Mediation statt: In 3 Impulsreferaten und einer Podiumsdiskussion wurden Perspektiven der Mediation beleuchtet. Als Diskutant mit dabei war auch Assoz. Prof. Dr. Sascha Ferz.

Tag der Mediation 2014

Konflikte richtig lösen - wie das gelingt, zeigten ExpertInnen des Zentrums für Soziale Kompetenz und der drei steirischen Mediationsverbände beim ersten Tag der Mediation, der österreichweit bzw. im gesamten deutschsprachigen Raum am 18. Juni 2014 stattfand. In der Grazer Innenstadt informierten die Profis rund um Assoz.-Prof. Dr. Sascha Ferz über Sinn und Zweck der Mediation, das Angebot sowie Ausbildungsmöglichkeiten.

 

Ferz blickt auf eine gelungene Veranstaltung zurück: "Obwohl das Interesse der PassantInnen beachtlich war, sind fortlaufende Informationen sicherlich weiterhin notwendig. Die Sensibilisierung ist aus unserer Sicht jedenfalls gelungen!" Auch das Engagement der ehrenamtlich am Tag der Mediation mitwirkenden Studierenden, die als KonfliktberaterInnen tätig waren, hob Ferz besonders hervor.

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs:

Kontakt

InformationDr. iur. Dr. phil. Karin Sonnleitner
+43 (0)316 380 - 3657

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.